Der Sportwetten-Bonus

Wer sich auf den Sportseiten im Netz umschaut, dem wird die massive Werbung für den Sportwetten-Bonus kaum entgangen sein. Alle werben im Moment damit und dies mit teilweise recht üppigen Beträgen. Hier ist zum Teil von mehreren hundert Euro die Rede, die der Spieler erhalten soll. Wir wollen Ihnen heute erklären, worauf Sie beim Sportwetten-Bonus achten sollten und welche Regeln damit verknüpft sind.

Der Sportwetten-Bonus ist meist an Bedingungen geknüpft

Die Buchmacher verschenken den Bonus nicht einfach so, insbesondere dann nicht, wenn es sich um mehrere hundert Euro handelt. Doch es gibt einen Weg, wie Sie ihn erhalten können, denn die Buchmacher wollen Sie zum Spielen animieren. Je mehr Sie bereit sind zu investieren, desto mehr packen die Buchmacher obendrauf. Wer zum Beispiel bei einem 100-Prozent-Bonus 500 Euro einsetzt, erhält nochmals 500 Euro dazu. Dies ergibt eine Spielsumme von über 1.000 Euro. Dies ist schon ein recht manierlicher Start in die Welt der Live- und Sportwetten.

Prüfen Sie aber genau, woran der Sportwetten-Bonus zusätzlich verknüpft ist. Die Verknüpfung mit einer Einzahlungssumme ergibt Sinn und ist mittlerweile Branchenstandard, doch gibt es noch ein paar Details, die zu beachten sind. Mancherorts verlangen Buchmacher, dass Sie den Bonus innerhalb von wenigen Tagen einsetzen, ansonsten verfällt er. Dies ist zwar rechtlich zulässig, doch eine unschöne Praxis, da sie die Spieler quasi dazu zwingt, möglichst schnell alles einzusetzen, obwohl man dies gar nicht möchte.

Neunzig Tage oder länger sollte Ihr Sportwetten-Bonus gültig sein

Drei Monate ist ein adäquater Zeitraum, um mit seinem Bonus die Welt der Sportwetten erkunden zu können. Wenn ein Buchmacher Ihnen deutlich weniger anbietet, sollten Sie davon Abstand nehmen und einen anderen wählen. Denn unter Druck kommen meist keine guten Wetten zustande, Ihr Ziel sollte es schließlich sein, langfristig mit der richtigen Strategie regelmäßige Gewinne einzufahren. Dies gelingt meist nur mit einem besonnenen Anfang, bei dem man in Ruhe und ohne Stress alles einmal ausprobiert. Seien es die verschiedenen System- und Kombiwetten oder die Livewetten, dies alles will kennengelernt und studiert werden, damit am Ende ein satter Gewinn für Sie dabei herauskommt. Denn nur darum soll es gehen.

Eine Bindung des Sportwetten-Bonus an bestimmte Quoten ist ebenso anzutreffen, auch hier gilt es, in aller Ruhe alle Angebote miteinander zu vergleichen. Sollte der Buchmacher die Quoten zu scharf setzen, ist der Bonus meist sehr schnell aufgebraucht und mit ihm das eingesetzte Geld. Dies gilt es unbedingt zu vermeiden. Wählen Sie daher einen Bonus mit den Quoten, die Sie auch gerne nachher spielen möchten. Generell lässt sich sagen, dass der Sportwetten-Bonus zu Ihrem Spiel passen sollte und es sollte nicht sein, dass Sie Ihr Spiel dem Bonus anpassen müssen. Dadurch können sich Fehlentscheidungen einschleichen, die am Ende viel Geld kosten können.

Vergleichen Sie stets die aktuellen Angebote

Tragen Sie sich am besten in möglichst viele Newsletter ein und studieren Sie die Angebote, die Sie erhalten, genau. Eine eigens dafür angelegte E-Mail-Adresse ergibt durchaus Sinn. Auf diese Weise erhalten Sie ganz bequem den besten Überblick. Sobald Sie wissen, worauf Sie zu achten haben, können Sie ganz schnell Entscheidungen treffen und sich den passenden Sportwetten-Bonus schnappen.